Seminar: Detailseite

Verfahrensdokumentation nach GoBD 2021

Informationen:

Seminarnummer:
22joba-d2504h
Referent:
Steuerberater Thorsten Krain
Ort/Anschrift:
Düsseldorf (Hybrid)
Termine:
25.04.2022 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Hybrid-Seminar:
Dieses Online-Seminar wird auch als Präsenz-Seminar angeboten:
Zum Präsenz-Seminar
Preis:
150,00 €

Beschreibung

Kaum ein anderes BMF-Schreiben hat in der jüngeren Vergangenheit ähnlich große Verunsicherung
hervorgerufen, wie die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung
von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum
Datenzugriff (GoBD)“. Insbesondere die bereits seit der ersten Fassung aus dem Jahr 2014
enthaltene Anforderung der sog. Verfahrensdokumentation stellt viele Kanzleien vor die Frage,
wie mit diesem Thema umgegangen werden soll. Spätestens seit der im November 2019
veröffentlichten Neufassung des Erlasses ist jedoch klar, dass die Finanzverwaltung offenbar
nicht gewillt ist, von dieser Anforderung abzurücken.
Das Seminar vermittelt einen Überblick über die Anforderungen der Verfahrensdokumentation
auf Basis der Neufassung der GoBD und gibt Hinweise zu möglichen Umsetzungsszenarien in
der Kanzlei anhand von Praxisbeispielen und Musterverfahrensdokumentationen.


I. Aktualisierungen der GoBD

  1. Wesentliche Anpassungen / Änderungen gegenüber den GoBD 2014
  2. Praktische Auswirkungen der Änderungen
  3. Handhabung der GoBD im BP-Alltag „nach Corona“


II. Verfahrensdokumentation 2022

  1. Grundlagen der Verfahrensdokumentation
  2. Das DV-System als Anknüpfungspunkt der Verfahrensdokumentation
  3. Verfahrensdokumentation und Kassenführung 2022, insbesondere technische Sicherungseinrichtung nach KassenSichV
  4. Dokumentationspflichten bei Beleg-Digitalisierung inkl. mobiles Scannen
  5. Verfahrensdokumentation bei Cloud-Vorsystemen, Onlineshops etc.

III. Das Interne Kontrollsystem (IKS) als Pflichtbestandteil der Verfahrensdokumentation - Beispiele zur Zusammenarbeit mit dem Mandanten

  1. Verwendung  von Musterverfahrensdokumentation und Dokumentationssoftware
    Szenario Papierbuchführung | Szenario digitale Belege | Mischformen | Verfahrensdokumentation bei externer Buchführung
  2. „Richtungsentscheidung“ Verfahrensdokumentation: notwendiges Übel oder Geschäftsmodell?

« zurück zur Übersicht