Seminar: Detailseite

Umsatzsteuer und Zollrecht

Informationen:

Seminarnummer:
22joba-1808o
Referent:
Andrea Köchling
Ort/Anschrift:
Online
Max. Teilnehmer:
100
Termine:
18.08.2022 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
115,00 €

Beschreibung

Globalisierung und Onlinehandel sind nur zwei Gründe, weswegen sich Unternehmer mit zoll- und steuerrechtlichen Vorschriften bei der Ausfuhr von Waren auskennen müssen. Ob ein eigenes Warenlager vorhanden ist oder nicht, ist dabei unerheblich.

Das Ausfuhrsystem ATLAS führt immer wieder zu Fragen, Problemen und Vermeidung. Dabei ist die Nutzung im gewerblichen Warenverkehr vorgeschrieben und insbesondere für Nachweiszwecke im Bereich der Umsatzsteuer zwingend. Werden die Ausfuhrvorgänge nicht oder nicht korrekt erledigt und fehlen z.B. Nachweise, drohen hohe Bußgelder und die Steuerbefreiungen werden versagt.

Was aber ist ATLAS? Welche Bedeutung hat ATLAS bei umsatzsteuerfreien Lieferungen? Wie erhalten Sie Ausgangsvermerke und Alternativnachweise? Welche Besonderheiten und Gefahren gibt es?

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

  • Rechtsgrundlagen der Ausfuhr (§ 6 UStG, § 4 Nr. 1a, §§ 8 - 10 UStDV)
  • Inland, Gemeinschaftsgebiet, Drittland
  • Unternehmer (§ 2 (1) S.2 UStG) und Ausländischer Abnehmer | Gegenstand für das Unternehmen 
  • Aufbau und Inhalt einer Spediteurbescheinigung incl. Muster 
  • Aufgaben der Zollverwaltung
  • Die Bedeutung des ATLAS – Verfahrens für die Umsatzsteuerfreiheit einer Ausfuhrlieferung | Erläuterung zum einstufigen und zweistufigen Verfahren
  • Definitionen zu den Begriffen Anmelder und Ausführer 
  • Erläuterungen zu den Begriffen Ausfuhr- und Ausgangszollstelle 
  • Darlegung des Unterschiedes zwischen MRN- und ATC Nummer
  • Der Ausgangsvermerk und der Alternative Ausgangsvermerk
  • Störung des ATLAS Systems
  • Aufbau eines Zollstempels

« zurück zur Übersicht