Seminar: Detailseite

Grundsteuerreform 2022

Informationen:

Seminarnummer:
22joba-0102o
Referent:
Dipl.-Finw. Wilfried Mannek
Ort/Anschrift:
Online
Termine:
01.02.2022 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
150,00 €

Ausgebucht

Die maximale Teilnehmeranzahl für diesen Kurs ist erreicht. Eine weitere Buchung ist nicht möglich.

Beschreibung

Bereits auf den 01.01.2022 findet die neue Hauptfeststellung für alle Immobilien in Deutschland
statt. Für rund 32 Mio. wirtschaftliche Einheiten müssen neue Bemessungsgrundlagen ermittelt
werden. In NRW gilt das Bundesmodell. Schwerpunkt des Seminars ist das verabschiedete wertabhängige
Bundesmodell. Das Seminar erläutert anschaulich die Berechnungsschritte im Ertragswert-
und Sachwertverfahren einschließlich der Bewertung von unbebauten Grundstücken.
Dabei wird auch auf den Umfang der Erklärungsangaben eingegangen. Zusätzlich wird die neu
geschaffene Länderöffnungsklausel dargestellt und erläutert, welche Modelle in den abweichenden
Ländern realisiert werden sollen.

1. Entscheidung des BVerfG

2. Bundes-Reformmodell
Wertabhängige Bemessungsgrundlage | Maßgeblichkeit der verschiedenen
Bewertungsverfahren

3. Unbebaute Grundstücke

4. Bebaute Grundstücke im vereinfachten Ertragswertverfahren
Ermittlung der Gebäudeflächen | Bestimmung der „Listenmiete“ | Zu- und Abschläge
nach Mietniveaustufen | Korrekturen in Sonderfällen | Ansatz des Mindestwerts

5. Bebaute Grundstücke im Sachwertverfahren
Regelherstellungskosten | Unterscheidung der anzusetzenden Gebäudearten |
Alterswertminderung | Wertzahlen

6. Grundzüge der abweichenden Modelle
Modell Bayern | Modell Hessen | Modell Baden-Württemberg | Modell Hamburg |
Modell Niedersachsen

7. Änderungen des Grundsteuergesetzes
Grundsteuer C zur Baulandmobilisierung | Abschlag für Denkmäler |
Abschlag bei öffentlicher Förderung

8. Berechnung des Grundsteuerwerts

« zurück zur Übersicht