Kompetenz. Information. Fortbildung.

Unser Angebot

Hybrid – Online – Präsenz (HOP): Sie haben die Wahl!

Kombination von Präsenz- und Onlineseminar

Liveseminar per Videomeeting

Klassisches Präsenzseminar

Ihr Partner für berufliche Fortbildung

Die SteuerberaterAkademie des Steuerberaterverbandes Düsseldorf bietet ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsangebot für Steuerberater und Mitarbeiter in Steuerkanzleien zu fairen Preisen. Als berufsständisches Fortbildungsinstitut begreifen wir uns als Partner, der Sie während Ihres gesamten beruflichen Werdegangs begleitet.

Unsere Angebote – Seminare, Seminarreihen sowie Workshops für Berufsangehörige und Mitarbeiter – werden aus dem Berufsstand für den Berufsstand entwickelt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung des Berufsnachwuchses. In Lehrgängen bereiten wir angehende Steuerberater, Steuerfachwirte und Steuerfachangestellte gezielt auf die jeweilige Prüfung vor.

Ihr Erfolg ist unser Anspruch!

Die Akademie ist ein Ort des lebenslangen Lernens und Netzwerkens – und eine tragende Säule Ihrer Berufslaufbahn.  

Unser Gesamtangebot

Aktuelle Meldungen

Die September-Ausgabe des Monatsberichts beleuchtet u.a. das dritte Entlastungspaket, mit Details zu den umfassenden Maßnahmen zur Dämpfung der Energiekosten, zum Schutz vor schleichenden Steuererhöhungen und zur gezielten Unterstützung von Menschen und Unternehmen in herausfordernden Zeiten. Weitere Themen sind u.a.:

  • Internationaler Informationsaustausch zu Transaktionen über Krypto-Vermögenswerte
  • Abrechnung der grundgesetzlichen Regel zur Begrenzung der Neuverschuldung (Schuldenbremse) 2021
  • Bekämpfung des Umsatzsteuerbetrugs – Ausblick auf die Einführung eines elektronischen Meldesystems
  • Statistik über die Einspruchsbearbeitung in den Finanzämtern
  • Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats beim BMF zur kapitalgedeckten Rente
  • Überblick zur aktuellen Wirtschafts- und Finanzlage
  • Konjunkturentwicklung aus finanzpolitischer Sicht
  • Steuereinnahmen im August 2022

Zum Monatsbericht

Mit Schreiben vom 15.09.2022 wurden die Lohnsteuerrichtlinien 2023 (BR-Drucksache 455/22) mit der Bitte um Zustimmung an den Bundesrat übermittelt. Es wird erwartet, dass sie im Oktober 2022 den Bundesrat passieren. Sie sind grundsätzlich beim laufenden Arbeitslohn auf Lohnzahlungszeiträume (i.d.R. Kalendermonat) anzuwenden, die nach dem 31.12.2022 enden, sowie auf sonstige Bezüge, die dem Arbeitnehmer nach dem 31.12.2022 zufließen.

Zu den Lohnsteuerrichtlinien 2023 (BR-Drucksache 455/22)

Hat der Gesellschafter einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft seinen Anteil entgeltlich erworben, kann er AfA auf die anteilig miterworbenen abnutzbaren Wirtschaftsgüter des Gesamthandsvermögens nur nach Maßgabe seiner Anschaffungskosten und der Restnutzungsdauer des jeweiligen Wirtschaftsguts im Zeitpunkt des Anteilserwerbs beanspruchen. Verbindlichkeiten der Gesellschaft erhöhen anteilig die Anschaffungskosten des Erwerbers, soweit sie den mittelbar erworbenen abnutzbaren Wirtschaftsgütern des Gesamthandsvermögens einzeln zuzuordnen sind. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 03.05.2022 – IX R 22/19, anders als die Vorinstanz, entschieden.

BFH-Urteil vom 03.05.2022 – IX R 22/19 

0
+
Veranstaltungstermine
0
spezialisierte Referenten
0
+
Veranstaltungsorte
100
%
Kompetenz