Kompetenz. Information. Fortbildung.

Unser Angebot

Hybrid – Online – Präsenz (HOP): Sie haben die Wahl!

Kombination von Präsenz- und Onlineseminar

Liveseminar per Videomeeting

Klassisches Präsenzseminar

Ihr Partner für berufliche Fortbildung

Die SteuerberaterAkademie des Steuerberaterverbandes Düsseldorf bietet ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsangebot für Steuerberater und Mitarbeiter in Steuerkanzleien zu fairen Preisen. Als berufsständisches Fortbildungsinstitut begreifen wir uns als Partner, der Sie während Ihres gesamten beruflichen Werdegangs begleitet.

Unsere Angebote – Seminare, Seminarreihen sowie Workshops für Berufsangehörige und Mitarbeiter – werden aus dem Berufsstand für den Berufsstand entwickelt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung des Berufsnachwuchses. In Lehrgängen bereiten wir angehende Steuerberater, Steuerfachwirte und Steuerfachangestellte gezielt auf die jeweilige Prüfung vor.

Ihr Erfolg ist unser Anspruch!

Die Akademie ist ein Ort des lebenslangen Lernens und Netzwerkens – und eine tragende Säule Ihrer Berufslaufbahn.  

Aktueller Seminarplaner

Unser Gesamtangebot

Aktuelle Meldungen

Der BFH hat am 18.07.2024 zwei Entscheidungen zu beSt veröffentlicht (VIII R 2/22 und I B 41/23). Besonders wichtig ist der Beschluss vom 28.06.2024 – I B 41/23 zur Nutzung des beSt eines Mitgesellschafters:

"Eine nach § 52a Abs. 1 FGO als elektronisches Dokument übermittelte Beschwerde genügt nicht den Anforderungen des § 52a Abs. 3 und Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 FGO, wenn sie mit der einfachen Signatur des Gesellschafters einer Berufsausübungsgesellschaft versehen ist und über das besondere elektronische Steuerberaterpostfach (beSt) eines anderen Gesellschafters übermittelt wird."

Jeder muss unbedingt seinen eigenen Zugang zum beSt nutzen !!!

BFH vom 28.06.2024 (I B 41/23) 

BFH vom 03.07.2024 (VIII R 2/22) 

Am 10.07.2024 ist der „Referentenentwurf eines zweiten Jahressteuergesetzes 2024 (2. Jahressteuergesetz 2024 – JStG 2024 II)“ des Bundesministeriums der Finanzen bekannt geworden. Neben notwendigen Entlastungen bei der Einkommensteuer werden mit dem zweiten Jahressteuergesetz 2024 weitere Einzelmaßnahmen aufgegriffen, die thematisch nicht oder nur partiell miteinander verbunden sind.

Referentenentwurf vom 10.07.2024

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat regelmäßig den Auftrag, gemäß der Vorgaben des Gesetzgebers den bürokratischen Aufwand zu ermitteln, der sich aus einzelnen Bundesgesetzen ergibt. Aktuell beschäftigt sich Destatis mit dem Aufwand, der durch die Beachtung der allgemeinen Sorgfaltspflichten nach §10 Geldwäschegesetz (GwG) sowie der Änderungen durch das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz entsteht, welche am 01.08.2021 in Kraft getreten sind. Seinerzeit wurden u.a. die Eintragungspflichten für Unternehmen und deren wirtschaftlich Berechtigte sowie die sich hieraus ergebenden Prüfpflichten für die Berufsangehörigen verschärft.

Zur Evaluierung bittet Destatis den Berufsstand um Unterstützung und hat einen Online-Fragebogen vorbereitet, der unter dem folgenden Link abrufbar ist:
https://destatis.sslsurvey.de/Erfuellungsaufwandsmessung_Transparenzregistergesetz. Die Beantwortung soll ca. 10 Minuten in Anspruch nehmen.

0
+
Veranstaltungstermine
0
spezialisierte Referenten
0
+
Veranstaltungsorte
100
%
Kompetenz